Friedrich Neumeyer wird zum 1. August 2020 neuer CEO des After-Sales-Service-Anbieters Syncron. Neumeyer tritt die Nachfolge von Anders Grudén an, der nach 16 Jahren an der Spitze weiterhin in beratender Funktion tätig sein wird.

Friedrich „Fritz“ Neumeyer wechselt zu Syncron in einer Zeit, in der die Zielbranchen des Unternehmens besonders von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise geprägt sind. OEMs, die sich mit rückläufigen Verkäufen von Neuprodukten und einer geringeren Nachfrage konfrontiert sehen, wenden sich auf der Suche nach finanzieller Stabilität zunehmend dem Servicegeschäft zu.

Die Lösungen von Syncron, unter anderem für das Bestands- und Preismanagement, unterstützen die nachhaltige Optimierung der Service-Lieferkette nach dem Erstverkauf eines Produkts. Mit dem Fokus auf Wartung, Reparaturen und Ersatzteilverfügbarkeit heben sich OEMs von der Konkurrenz ab und verbessern das Kundenerlebnis langfristig.