Die Turbulenzen der letzten Jahre haben Lieferketten und Serviceunternehmen auf der ganzen Welt vor noch nie dagewesene Hürden gestellt. Von Unterbrechungen oder gar Stopps bei der Beschaffung bis hin zu steigenden Kosten und sich ändernden Kundenerwartungen – es besteht kein Zweifel, dass die erfolgreichen Geschäftsmodelle von heute anders aussehen als früher.

Um den Wettbewerbern einen Schritt voraus zu sein, müssen Serviceunternehmen vorausschauende, intelligente Planungsplattformen nutzen, um ihre Herausforderungen in Gelegenheiten umzuwandeln. Durch die Nutzung des Potenzials eines vernetzten Service-Ökosystems können Service Leaders über ihre Lieferketten hinweg größere Einschnitte minimieren, die Agilität erhöhen und widerstandsfähiger werden. Nachfolgend finden Sie die Vorteile, die sich aus der Priorisierung der Lieferkettenplanung ergeben, und wie diese dazu beitragen können, Ihre Service Organisation in einen vernetzten und ganzheitlichen Betrieb umzugestalten.

1. Minimieren Sie Herausforderungen bei der Wartung

Ein effektives Wartungs- und Außendienstmanagement ist für Serviceunternehmen von grundlegender Bedeutung, damit sie ihren Kundinnen und Kunden schneller helfen können als ihre Wettbewerber. Die Teams im Außendienst müssen Wartungsarbeiten rechtzeitig und zeitnah durchführen, was die Betriebszeit erhöht und die Effizienz verbessert.

Vorausschauende Analysen können dazu beitragen, potenzielle Ausfälle und andere Schwierigkeiten zu erkennen, bevor sie problematisch werden. Indem sie wissen, wann eine Maschine das letzte Mal gewartet wurde, und dann den Planungsprozess automatisieren, können Service Organisationen Zeit und Geld sparen, Probleme im Vorfeld erkennen, und die Versprechen gegenüber ihren Kundinnen und Kunden einhalten.

Intelligente Technologie kann Außendienstteams dabei helfen, ineffiziente oder defekte Maschinen zu erkennen, so dass genügend Zeit für vorbeugende Maßnahmen bleibt, um das Problem zu beheben, bevor es eskaliert. Die Einführung von vernetzten Wartungslösungen steigert die betriebliche Effizienz und führt zu einer optimierten, reaktionsschnellen Servicequalität und erhöhter Kundenzufriedenheit.

2. Schaffen Sie reibungslosere Lieferketten

Die jüngsten Unterbrechungen der Lieferketten haben die Schwachstellen der globalen Versorgungsnetzwerke aufgezeigt und ihre Lücken und Ineffizienzen bei der Lieferung von Waren und Bereitstellung von Dienstleistungen deutlich gemacht. Doch mit der Unterstützung von flexiblen SaaS-Lösungen, die speziell für die Lieferkette entwickelt wurden, können Service Leaders die Bestellung von Ersatzteilen automatisieren, die Wartezeiten für Kundinnen und Kunden verkürzen und den Servicebedarf im Voraus planen. Diese Funktionen ermöglichen es Serviceunternehmen, ihren Bestand proaktiv zu planen und zu verwalten, die Vorlaufzeiten zu verlängern und Teilemangel sowie Auftragsrückständen immer einen Schritt voraus zu sein.

Ein einheitlicher Ansatz in Bezug auf die Lieferkettenplanung verhindert auch Überangebote und Überbestellungen, was zu reibungsloseren Einnahmen und Kostenflüssen sowohl für OEMs und Händler als auch für deren Kundinnen und Kunden führt. Durch die Optimierung der Lieferkettenabläufe durch intelligentere, besser vernetzte Planung können Service Organisationen effizienter arbeiten, veraltete Bestände reduzieren und das Serviceerlebnis insgesamt verbessern.

3. Kostendruck und Marktunsicherheiten im Voraus erkennen

Laut einer aktuellen Umfrage über den aktuellen Stand im Aftermarket Service berichten 99,6 % der befragten Führungskräfte im Bereich Service und Supply Chain in Europa und den USA von erheblichen Problemen bei der Optimierung der Preisgestaltung für Ersatzteile. Die Mehrheit (60 %) der Befragten gab außerdem an, dass ihre Unternehmen manuelle oder maßgeschneiderte Lösungen zur Verwaltung dieser Prozesse verwenden.

Die vorausschauende Preisgestaltung ist ein leistungsfähiges Instrument, das Service Organisationen dabei helfen kann, aus neuen Geschäftsmodellen für Serviceleistungen Kapital zu schlagen und gleichzeitig optimale Preisstrategien zu gewährleisten. Durch die Nutzung von Daten und Erkenntnissen aus einem vernetzten Planungsökosystem können Service Organisationen fundierte Entscheidungen über die Preisgestaltung für Equipment und Serviceleistungen treffen und so vermeiden, dass sie zu viel oder zu wenig bezahlen.

Dieser proaktive Ansatz hilft Service Organisationen dabei, Kostendruck und Marktunsicherheiten effektiv zu bewältigen und so eine höhere Rentabilität und wettbewerbsfähige Preise für außergewöhnliche Kundendienstleistungen zu erzielen.

4. Maximieren Sie die Effizienz zur Förderung der Nachhaltigkeit

Effizienz und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand. Vernetzte Planungsplattformen geben Service Organisationen die Daten und Erkenntnisse an die Hand, die sie benötigen, um den Materialverbrauch und die Abfallmenge zu reduzieren und die Umweltauswirkungen des Versands zu verbessern.

Mit einem ganzheitlichen Überblick über die Lieferkette und alle betrieblichen Prozesse können Service Organisationen proaktiv planen und bei Bedarf einfach umsteuern, um die Ressourcennutzung zu optimieren und die Umweltbelastung zu minimieren. Dieser umfassende Ansatz steigert nicht nur die betriebliche Effizienz, sondern steht auch im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen und macht Service Organisationen sozialer und umweltbewusster.

Damit Service Organisationen in der dynamischen Geschäftswelt von heute erfolgreich sein können, ist eine intelligente Planung unerlässlich. Der Einsatz eines ganzheitlichen, proaktiven Ansatzes für den Servicebetrieb durch eine vernetzte Planung kann die Servicequalität, die Kundenzufriedenheit und die Gesamtleistung verbessern.

Durch die Vereinheitlichung unternehmenskritischer Prozesse über Betriebs- und Datensilos hinweg mit einem gemeinsamen Datengeflecht hilft Syncron Service Organisationen, eine nahtlose, effiziente Wertschöpfungskette bei Serviceleistungen zu erreichen. Gestalten Sie Ihre Serviceleistungen mit Syncron neu und bleiben Sie im heutigen Wettbewerb vorne.

Nate Corder

Als global verantwortliche Führungskraft im Software Bereich, hat sich Nate auf die Optimierung von Aftermarket-Prozessen spezialisiert. Sein aktueller Schwerpunkt liegt auf der Zusammenarbeit mit Syncron-Kunden über den gesamten Kundenlebenszyklus. Das beginnt damit, potenziellen Kunden dabei zu helfen, Strategien für neue Aftermarket-Optimierungsprojekte zu entwickeln und die Genehmigung für die Einleitung dieser Vorhaben einzuholen. Nates Verantwortung verlagert sich dann darauf, sicherzustellen, dass jeder Syncron-Kunde den prognostizierten Wert realisiert, und diesen Kunden letztendlich zur Best-in-Class-Bewertung zu verhelfen.

Nate hat 28 Jahre lang mit OEMs in vielen Branchen zusammengearbeitet, darunter Automobil, Hightech, Medizingeräte, Baumaschinen sowie Öl und Gas, um nur einige zu nennen. Im Laufe der Jahre lag Nates Hauptthemenschwerpunkt auf der Optimierung der Aftermarket-Lieferkette, der Aftermarket-Preisoptimierung und dem Außendienst.